Über uns

Wir sehen uns als eine moderne und konservative Kanzlei.

Modern, da wir selbstverständlich aktuelle und zuverlässige Computersysteme, Internet, Rechenprogramme, juristische Datenbanken, Spracherkennungssysteme und andere moderne Kommunikationsmittel und Bürotechnik benutzen.

Konservativ, da wir das, was den Menschen in dieser heutigen Zeit sehr schnell abhanden kommen kann, als wirkliche Ziele und Ideale in der Arbeit für jeden einzelnen Mandanten nach wie vor sehen.

Diese Aussage bezogen natürlich auch auf die Firmen, die als Zusammenschluss arbeitender Menschen zu einem Ziel und Zweck gerichtet sind.

Es erfordert die Arbeit heute insbesondere, sich Zeit für jeden einzelnen Fall zu nehmen, und in der Bearbeitung eines Falles flexibel in der Kommunikation mit der Mandantschaft, unserer Mandantin oder unserem Mandanten, zu sein.

Das Problem, das vorhanden ist, zu lösen, muss stets oberstes Ziel bleiben.

Egal ob dies nun hauptsächlich finanziell oder auch emotional den Ratsuchenden betrifft, das Gerechtigkeitsgefühl eines jeden ist etwas sehr Ernstzunehmendes für uns.

Wenn das Problem manchmal früher manchmal später gelöst oder geklärt ist, kann man auch wieder lachen.

Egal auch, ob nun sehr jung oder sehr alt, in gereifteren Jahren oder in jüngeren Jahren stehend, Mädchen oder Junge, Frau oder Mann, kleine Firma oder größeres Unternehmen, seit der Gründung der Kanzlei Anfang 1997 haben wir schon sehr viele Fälle bearbeitet.

Und das ist auch das Besondere und Interessante an diesem Beruf, jeder Fall ist anders.

Unentbehrlich, um diese Ziele so genau und angenehm wie möglich zu erfüllen, sind meine beiden Helferinnen bzw. meine Angestellte Frau Rita Petraschka, Rechtsanwaltsfachangestellte, und meine Ehefrau, Frau Tatjana Rötzer.